WSW-Taler für die AIDS-Hilfe-Arbeit

Die WSW verschenkt je 750 Taler an ihre Kundinnen und Kunden! Diese können an soziale Projekte verteilt werden - an die AIDS-Hilfe. Dies entspricht einer Spende von 7,50 €. Wie das geht, steht hier. Und unser Projekt ist hier zu finden. Also einfach anmelden und mitmachen!

Bücherspende für die AIDS-Hilfe

Wir suchen Bücher – Eure Bücher. Der Verkaufserlös kommt unserer Arbeit zugute.
Wer also Bücher abzugeben hat, bitte melden oder einfach vorbeibringen.
Dankeschön!

AIDS-Teddys - Wir suchen noch Paten für unseren Neuen


Sie spenden, wir kaufen und ehrenamtliche Helferinnen und Helfer geben die Teddys in fürsorgliche Hände ab.
Die Aktion Gut für Wuppertal der Stadtsparkasse Wuppertal und betterplace.org macht's möglich. Hier mehr zu unserem Aktion.

Ich engagiere mich für die AIDS-Hilfe Wuppertal

Ich engagiere mich für die AIDS-Hilfe, weil ich neu nach Wuppertal gezogen bin und mich mit sozialem Engagement stärker an die Stadt binden möchte. Bei der AIDS-Hilfe bringe ich mich insbesondere bei Angeboten für ältere schwule Männer und für Migrantinnen und Migranten ein.
Yashovardhan Singh

„Kein Platz für Rassismus“ –  Die AIDS-Hilfe Wuppertal beteiligt sich

Die AHW zählt zu ihren Klientinnen und Klienten auch Menschen mit Migrationshintergrund. Mit ein Grund sich an der Aktion „Wuppertal hat keinen Platz für Rassismus“ zu beteiligen. Jetzt ist das Aktionsbanner der „Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz“ auf dem ehemaligen Schulhof in der Simonstraße 36 angebracht worden. Zu sehen sind haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AHW. Damit soll ein Zeichen gegen Rassismus und Rechtsextremismus und für eine Willkommenskultur gesetzt werden. Mehr Infos hier.