Gesprächsgruppe für Menschen mit HIV

Ich bin ein 51 jähriger HIV-langzeitpositiver Erwerbsminderungsrentner und wünsche mir eine Gesprächsgruppe zum Erfahrungsaustausch.
Am 26.4.2017 fand das erste Treffen zum Kennenlernen statt. Es gab eine große Resonanz und rege Gespräche. Die Gruppe wünscht sich zum Beispiel Austausch zu Themen wie Umgang mit Ausgrenzung, Stigmatisierung und Isolation, medizinischer Versorgung, neuen Medikamenten.
Die Gruppe bietet Raum um Ressourcen zu stärken, Ängste zu teilen und Isolation zu vermeiden. Die Gruppe ist offen für Alle, die sich angesprochen fühlen, Diskretion wahren und einen respektvollen Umgang wünschen. Der Wunsch ist eine kontinuierlich fortlaufende Gruppe zu gründen, um eine vertrauensvolle Basis zu schaffen.
Die nächsten Treffen dienen dem weiteren Kennenlernen, dem Austausch. Wir wollen dann gemeinsam entscheiden, ob ein Fortbestehen der Gruppe gewünscht ist und und wie dies realisiert werden kann.
Die nächsten Termine: Mittwochs, 07. Und 28. Juni, jeweils von 18.30-20.30 Uhr
Wer die Gruppe kennenlernen möchte, ist herzlich eingeladen. Bei Interesse und für weitere Informationen bitte an Andrea Wetzchewald wenden.

Workshop für Frauen am 22. Juli

Ein Update für Frauen mit HIV und AIDS - Einladung und Infos hier.

Wir sagen Danke!

zum 30-jährigen Bestehen der AIDS-Hilfe spendet die Jackstädt-Stiftung 1.000 € an die AIDS-Hilfe Wuppertal. Wir sagen Danke!

Bücherspenden

Wir suchen Bücher – Eure Bücher. Der Verkaufserlös kommt unserer Arbeit zugute.
Wer also Bücher abzugeben hat, bitte melden oder einfach vorbeibringen.
Dankeschön!

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.