Die Stadt Wuppertal als vorbildlicher Arbeitgeber

Die AIDS-Hilfe Wuppertal engagiert sich auf vielfältige Weise für Menschen mit HIV im Erwerbsleben. Nun hat sich die Verwaltung der Stadt Wuppertal auf Initiative des Arbeitskreises AIDS als vorbildlicher Arbeitgeber für Menschen mit HIV aufgestellt. Alle Informationen dazu finden sich in der Pressemitteilung der Stadtverwaltung hier.  

Die AIDS-Hilfe in der WZ

Die Westdeutsche Zeitung bericht in ihrer Reihe "gut-fuer-wuppertal.de" über die finanziellen Nöte der AIDS-Hilfe Wuppertal. Hier geht's zum Artikel bzw. online.

Ostern ist vorbei - Taler gibt es noch immer!

Die Wuppertaler Stadtwerke spendierten Ostern jeder Kundin und jedem Kunden 750 Taler (entsprechen 7,50 €) für die AIDS-Hilfe. Mit Ihrer WSW-Vertragskontonummer und den letzten 5 Stellen Ihrer WSW-Kundennummer hier einloggen und die Taler einlösen!

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Gesprächsgruppe für Menschen mit HIV und AIDS

Seit kurzen gibt es dieses neue Angebot der AIDS-Hilfe Wuppertal. Nach einer ersten Phase des Kennenlernens ist es nun beschlossen: Die Gruppe wird sich auch zukünftig regelmäßig zum Austausch treffen. Neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind herzlich willkommen. Interesse? Für weitere Informationen bitte bei Andrea Wetzchewald melden.