Prävention

Die AIDS-Hilfe bietet Präventionsveranstaltungen für Schülerinnen und Schüler, Jugendgruppen und andere Interessierte an. Die Inhalte der Veranstaltungen umfassen Informationen zu Übertragungsrisiken, Schutzmöglichkeiten, dem HIV-Test, Krankheitsverlauf und Behandelbarkeit der HIV-Infektion.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden angeregt, sich mit eigenen Haltungen und der eigenen Sexualität auseinanderzusetzen.

HIV-Prävention ist eingebettet in die Sexualpädagogik, geht aber noch darüber hinaus, da sie sich zum Beispiel auch auf die Risiken und Folgen von Drogenkonsum bezieht. Die Veranstaltungen finden in der Regel in den Räumen der AIDS-Hilfe statt. So besteht die Möglichkeit, die Beratungsstelle kennenzulernen und Hemmschwellen abzubauen.

Darüber hinaus bietet die AHW, häufig in Zusammenarbeit mit anderen Wuppertaler Kooperationspartnern, sexualpädagogische Projekte und Aktionen an.

Kontakt:
Telefon: 02 02 - 45 00 03, E-Mail: ed.latw@eflihsdia, siehe auch Datenschutzhinweis