Aktuelle Änderungen durch Corona

Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Corona Virus kann die Beratungsstelle der AIDS-Hilfe Wuppertal e.V. bis auf Weiteres nicht persönlich aufgesucht werden. Sämtliche Veranstaltungen fallen bis auf Weiteres aus.

Für Ihre / eure Anliegen sind wir aber weiterhin telefonisch oder per mail erreichbar.

Wir sind zu unseren regulären Sprechzeiten montags, dienstags und donnerstags von 10:00 – 12:30 und von 14:00-16:00 Uhr zu erreichen.

Weitere Beratungsangebote

Telefonische Beratung der Deutschen Aidshilfe:
Die telefonische Beratung der Aidshilfen hat die bundesweit einheitliche Nummer 0180 33 19411 (maximal 9 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz, maximal 42 Cent/Min. aus den deutschen Mobilfunknetzen). Sie ist montags bis freitags von 9 bis 21 Uhr sowie samstags und sonntags von 12 bis 14 Uhr erreichbar.

Online-Beratung der Deutschen Aidshilfe:
Die kostenlose Online-Beratung erreichen Sie unter aidshilfe-beratung.de.

Aktuelle Infos zu HIV und Corona bietet die Deutsche Aidshilfe auf ihrer homepage an: HIV und Corona - Deutsche Aidshilfe

Die AIDS-Hilfe sucht Verstärkung

Die AIDS-Hilfe Wuppertal e.V. bietet zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle im Bereich Sozialarbeit an. Aufgrund der aktuellen Situation wird das Bewerbungsverfahren verlängert. Bewerbungen können weiterhin eingereicht werden. Alle Informationen finden Sie hier.

HIV-Selbsttest

Seit Oktober ist der HIV-Selbsttest in Deutschland erhältlich. Auch die AIDS-Hilfe Wuppertal bietet Test und Beratung dazu an. Mehr dazu in unserer Pressemitteilung.

Gesprächsgruppe für Menschen mit HIV und AIDS

Seit einiger Zeit gibt es wieder dieses Angebot der AIDS-Hilfe Wuppertal. Die Gruppe trifft sich regelmäßig, um Erfahrungen auszutauschen und eine Gelegenheit zu bieten, auch Persönliches zu besprechen. Neue Teilnehmer*innen sind herzlich willkommen. Interesse? Für weitere Informationen bitte bei Andrea Wetzchewald melden.